Große Architektur

Der Vogelsberger Architekt Michael Ruhl äusserte sich über die Abrisspläne des Bürgermeisters in einem Leserbrief an den Lauterbacher Anzeiger.

„Der Bogen ist elegant flach gehalten.“

„Einen Bogen spannen, das heißt Archi-Tektur. Und nichts anderes ist diese aus Basaltsteinen gebaute Brücke in Hartmannshain: Große Architektur, die bis zu den Anfängen der Brückenbaukunst vor 4000 Jahren zurückreicht. Im ganzen Vogelsberg gibt es nichts vergleichbares, denn der Bogen der Hartmannshainer Brücke ist elegant flach gehalten. Es ist ein Denkmal über den Ort und über den Tag hinaus.

Kurzfristige Erwägungen zur Höhe der Sanierungskosten und zum Abriss sind völlig fehl am Platz. Oder hat man vor Jahren überlegt, den Bismarckturm abzureißen, nur weil ein paar Speißbrocken von ihm runterfielen? Nein, man hat ihn großzügig saniert und alle möglichen Gelder locker gemacht.

Schaut man sich zum Beispiel die Herbsteiner Stadtmauer an, gibt es hier weitaus größere Probleme sogar mit herabfallenden Steinen. Reißt man deswegen die Mauer ab? Nein, weil sie über ihre alltägliche Aufgabe hinaus einen nicht wieder herstellbaren symbolischen Charakter hat, eben wie diese Brücke.

Wer diese schöne Brücke aus vulkanischem Gestein abreißen will, hat keine Ahnung von großer Architektur, regionaler Kultur und Geopark-Tourismus und sollte sich in sein Mauseloch zurückziehen.“ (J. Michael Ruhl, Architekt, Herbstein)

mit freundlicher Genehmigung vom Michael Ruhl